FENERATOR Crypto Strategy

@feneratorcom

Assets Copying Strategy
€292,223.75
No. of copiers
51
24H
7D
1M
3M
6M
1Y
YTD
ALL
Returns
Return (24h)
+ 1.33%
Return (7D)
+ 7.51%
Return (1M)
+ 20.23%
Return (1Y)
-50.49%
Return (All Time)
-7.12%
About this strategy

The FENERATOR is an actively managed Portfolio of top selected CryptoAssets, flexible Allocation & strict RiskManagement - serving as a perfect Core Investment!

Fees
  • Copy fee (daily) 1.50%
  • Performance fee (monthly) 15.00%
  • Exit cost 0.50%
Structure
  • USD Coin 29.25%
  • Bitcoin 20.46%
  • Ethereum 9.80%
  • Polygon 5.94%
  • Lido DAO 6.63%
  • Frax Share 7.48%
  • Optimism 6.00%
  • Solana 2.85%
  • Polkadot NEW 2.91%
  • Avalanche 2.89%
  • Cosmos 2.89%
  • Chainlink 2.91%
News Feed
  • FENERATOR Crypto Strategy

    21 Oct, 2022

    Geschätzte Fenerators,Die professionelle Verwaltung eines Investment-Portfolios setzt ein <strong>Anlage-Konzept</strong> voraus, in welchem die Anlage-Ziele, die Anlage-Strategie sowie der Anlage-Prozess und deren Umsetzung in einem Portfolio definiert werden. Im Folgenden erklären wir, wie dies bei der <strong>"FENERATOR Crypto Strategy"</strong> konkret umgesetzt wird:<strong>Anlage-Ziele</strong>: <em>"Finanzielle Freiheit erreichen"</em>:Das Anlageziel der "FENERATOR Crypto Strategy" ist es, den Followern/Copiers ein <strong>passives Einkommen </strong>zu generieren <strong>(INCOME)</strong> und damit ein <strong>Vermögen </strong>aufzubauen <strong>(WEALTH)</strong>, damit sie ihre <strong>finanzielle Freiheit</strong> erreichen <strong>(FREEDOM)</strong>.<strong>Anlage-Strategie</strong>: <em>"flexibel, diversifiziert, aktiv anlegen"</em>:Um die Anlage-Ziele zu erreichen, ist die Anlage-Strategie auf die <strong>Gewinn-Maximierung</strong> in steigenden Marktphasen und den <strong>Kapital-Erhalt </strong>in seitwärtslaufenden und fallenden Marktphasen über einen<strong> langfristigen Anlagehorizont</strong> ausgerichtet. Hierzu haben wir <strong>3 Modell-Portfolios</strong> entwickelt, welche in <strong>3 Risikoklassen</strong> unterteilt sind (Defensiv / Ausgewogen / Offensiv). Das Portfolio "<strong>Offensiv 67-100%</strong>" wird strategisch bei steigenden Marktphasen, das Portfolio "<strong>Ausgewogen 34-66%</strong>" wird taktisch in seitwärtslaufenden Marktphasen und das Portfolio "<strong>Defensiv 0-33%</strong>" taktisch in fallenden Marktphasen eingesetzt. Die Portfolio-Allokation kann sowohl für <strong>Krypto-Währungen/-Tokens</strong> (Bitcoin und Altcoins), für <strong>Krypto-Stablecoins</strong> (USDC und USDT) als auch für <strong>Krypto-Gold</strong> (PAXG) <strong>flexibel</strong> zwischen <strong>0% bis 100%</strong> betragen.<strong>Anlage-Prozess</strong>: <em>"fundiert, selektiv, strukturiert, diszipliniert, transparent vorgehen"</em>:Der Anlage-Prozess ist die operative Grundlage für den Aufbau und die Verwaltung unseres Portfolios und bestimmt, wann wir in <strong>welches Modell-Portfolio</strong>, welche <strong>Titel</strong> mit welcher <strong>Gewichtung</strong> investieren. Unser selbstentwickelter, 5-stufiger Anlage-Prozess "5A" unterstützt uns, die Anlage-Strategie erfolgreich umzusetzen und die Anlage-Ziele zu erreichen.<strong>1. Analysieren (Research)</strong>: Wir analysieren das Krypto-Universum auf 3 Ebenen. Auf der 1. Ebene untersuchen wir die <strong>Fundamentaldaten</strong> sowohl der traditionellen Finanzmärkte als auch des Krypto-Universums sowie aller Krypto-Währungen/-Tokens, welche wir in 3 Unterklassen unterteilen (Bitcoin, Altcoins, Stablecoins). Auf der 2. Ebene setzen wir auf die <strong>Charttechnik</strong>, um optimale Einstiegspunkte (Kauf) und Ausstiegspunkte (Verkauf) zu identifizieren. Auf der 3. Ebene schauen wir auf <strong>Stimmungs-Indikatoren</strong>, welche den Analyse-Prozess komplettieren.1/3 Fortsetzung .....

  • FENERATOR Crypto Strategy

    21 Oct, 2022

    Fortsetzung .....<strong>2. Auswählen (Selection)</strong>: Wir selektieren aus dem gesamten Krypto-Universum nur die aus unserer Sicht <strong>erfolgversprechendsten Krypto-Währungen/-Tokens</strong> für das Portfolio. Aufgrund unserer <strong>sehr strengen Qualifikationskriterien</strong> schaffen es in der Regel nur <strong>maximal 10-12 Titel</strong> in unser Portfolio, welche dafür hohe Gewichtungen aufweisen. Mittels eines Scoring-Modells erstellen wir eine Rangliste der selektierten Krypto-Währungen/-Tokens, welche nach deren Rangierung degressiv im Portfolio prozentual gewichtet werden.<strong>3. Aufteilen (Allocation)</strong>: In steigenden Marktphasen ist das Portfolio-Vermögen voll investiert. Jedoch können je nach Marktphasen - insbesondere in trendlosen seitwärtsphasen oder abwärtslaufenden Marktphasen - auch sehr hohe Barmittel in Stablecoins (<strong>0-100%</strong> des Portfolios) <strong>sehr flexibel </strong>gehalten werden.<strong>4. Agieren (Monitoring)</strong>: Das Portfolio wird laufend überwacht. Durch die täglichen Schwankungen der investierten Positionen wird bei Bedarf die festgelegte Gewichtung je Krypto-Währung/-Token mittels <strong>Rebalancing</strong> wieder hergestellt. Um nicht realisierte Kursgewinne zu schützen oder allfällige Kursverluste zu begrenzen, setzen wir unsere <strong>Stopp-Loss Strategie</strong> ein, die wir konsequent befolgen.<strong>5. Aufklären (Reporting)</strong>: Die <strong>Berichterstattung</strong> erfolgt <strong>monatlich</strong>. Dabei wird der vergangene Monat kommentiert und ein Ausblick für die Folgemonate gegeben. Zudem wird der monatliche Anlageerfolg des Portfolios ausgewiesen und statistische Informationen zum Portfolio aufbereitet. Bei relevanten Ereignissen im Portfolio werden ergänzend kurze Mitteilungen auf der iconomi-Plattform und in den sozialen Medien veröffentlicht.2/3 Fortsetzung .....

  • FENERATOR Crypto Strategy

    21 Oct, 2022

    Fortsetzung .....<strong>Vorteile</strong>:1. <strong>EINFACH</strong>: Einfache Investition in die Anlageklasse Kryptowährungen &amp; -Tokens.2. <strong>PROFESSIONELL</strong>: Professionelle&nbsp;Verwaltung durch erfahrenen Krypto-Experten.3. <strong>DIVERSIFIZIERT</strong>: Konzentriert diversifiziertes Titel-Portfolio.4. <strong>FLEXIBEL</strong>: Sehr flexibel in Bezug auf die prozentuale Allokation der Titel&nbsp;inklusive Barmittel.<strong>Follower/Copier-Profil</strong>: <em>"risikofähig, risikobereit, zielkongruent"</em>:Wir sprechen nur Follower/Copier an, welche eine <strong>hohe Risikofähigkeit und Risikobereitschaft</strong> haben und auch <strong>sehr hohe Kursschwankungen akzeptieren</strong>. Zudem verfügt der ideale Follower/Copier über einen <strong>langfristigen Anlagehorizont</strong> von mindestens 5 Jahren und länger, um mit grosser Wahrscheinlichkeit die Anlage-Ziele zu erreichen.<strong>Risikohinweis &amp; Haftungsausschluss:</strong>Jede Kapitalveranlagung ist mit <strong>hohen Risiken</strong> verbunden. Renditen in der Vergangenheit sind <strong>keine Garantie</strong> für die Zukunft. Auch der <strong>Totalverlust</strong> des eingesetzten Kapitals ist nicht ausgeschlossen. Die Informationen auf dieser Internetseite stellen <strong>keine Beratung, keine Empfehlung, keine Werbung</strong>, <strong>keinen Verkaufsprospekt </strong>sowie<strong> kein Angebot</strong> zur Eröffnung eines Kontos bei der iconomi.com noch zur Investition in eine Strategie dar. Bitte lesen und beachten Sie auch die LEGAL Terms, Conditions, Disclaimer &amp; Policies der ICONOMI Ltd. unter: https://www.iconomi.com/legal/terms-and-conditions3/3 Ende.Copyright 2022-2023 / FENERATOR Capital GmbH / Alle Rechte vorbehalten

  • FENERATOR Crypto Strategy

    1 Feb, 2023

    Liebe Fenerators,Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 31. Januar 2023</strong> folgende Renditen erzielt:1 Monat: +14.08% / seit Start (26.10.2020): -3.74%Der Kryptomarkt startete fulminant ins neue Börsenjahr und stoppte damit die monatelange Talfahrt. Zurückzuführen ist dies vor allem auf die global weiter fallenden Inflationszahlen und der damit verbundenen Hoffnung, dass der straffe Zinserhöhungszyklus der Notenbanken bald verlangsamt wird und Ende des 1. Quartals 2023 ihr Ende findet. Verantwortlich für die fallenden Inflationszahlen waren der bisher milde Winter, welcher die Rohstoffpreise fallen lässt sowie die Wiedereröffnung der Wirtschaft in China, was die Lieferengpässe von Produkten grossteils behebt.Die sehr erfreuliche Rendite wurde dadurch erreicht, dass im Januar die Kryptogewichtung von 20% auf 100% hochgefahren wurde. Nebst den bereits erwähnten tieferen Inflationszahlen und der China-Wiedereröffnung haben uns auch zahlreiche kryptospezifische ‘good-news’ dazu veranlasst, das Portfolio von defensiv auf offensiv umzuschichten:&nbsp;- Der Konkursverwalter der Kryptobörse FTX hat schon Vermögenswerte von 5 Mia. USD sichergestellt.- Binance erhält Kryptohandels-Betriebslizenzen in Polen &amp; Schweden.- Coinbase wird Sponsoringpartner von Borussia Dortmund.- Die National Australia Bank wird einen AUD-Stablecoin auf der Ethereum Blockchain lancieren.- Die DekaBank bietet institutionellen Kunden Krypto Services an.- HashKey Capital sammelte 500 Mio. USD ein für Investitionen ins Web3.- Mastercard lanciert eine Web3-Plattform für Musikkünstler.- Apple lanciert im Juni ein Headset für das Metaverse.- Amazon hat die Partnerschaft mit Avalanche (AVAX) bekanntgegeben.- SmileDirect ermöglicht Versicherungsabschlüsse im Metaverse.- T-Systems unterstützt das chainLINK-Staking als Netzwerkbetreiber.Es wäre aber eine falsche Schlussfolgerung zu glauben, dass nun alles «in Butter» ist und es nur noch aufwärts gehen wird - ganz klar NEIN! Wir sind optimistisch, beobachten aber die weiteren Entwicklungen der Inflation, der Zinsen, der Arbeitslosenzahlen, der Quartalszahlen sowie geopolitische Auseinandersetzungen zwischen Ukraine/Russland, China/Taiwan und neu Israel/Iran. All diese Parameter liefern Hinweise, ob und wann die Weltwirtschaft in eine milde/harte/keine Rezession rutschen wird, was die zZ. gute Stimmung sofort wieder zunichte machen würde. Wir bleiben weiterhin wachsam und jederzeit handlungsbereit!Beste GrüsseAlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    2 Jan, 2023

    Liebe Fenerators,&nbsp;Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 31. Dezember 2022</strong>&nbsp;folgende Renditen erzielt:1 Monat: -6.73% / seit Start (26.10.2020): -15.59%&nbsp;Obwohl das Portfolio mit 70% US-Dollar sehr defensiv ausgerichtet ist, hat genau diese Position zum Minus geführt, da ausgerechnet der USD gegenüber dem EUR (Strategie-Währung) viel an Wert verloren hat. Somit schloss auch der letzte Monat des Jahres im Minus, das schlechteste Jahr für Kryptoanlagen überhaupt. Auch die traditionellen Anlageklassen wie Aktien, Obligationen und Immobilien haben das Jahr 2022 allesamt tief im Minus abgeschlossen, das schlechteste Börsenjahr seit der Globalen Finanzkrise im 2008. Nur Engerie-Rohstoffe, Gold und der US-Dollar konnten positiv performen.Im Portfolio wurde die Goldposition von 5% auf 10% erhöht, zu Lasten der Krypto-Allokation durch den vorübergehenden Verkauf eines Tokens. Das Portfolio bleibt somit defensiv aufgestellt (70% Barmittel, 10% Gold, 20% Krypto), jedoch jederzeit bereit, bei sich bietender Gelegenheit, die Kryptoanlagen schrittweise (endlich) wieder auf 100% zu erhöhen.&nbsp;Gute Kaufgelegenheiten bieten sich u.a. dann wieder, wenn sich positive Nachrichten auch in Kurssteigerungen niederschlagen. Zumindest an positiven Nachrichten hat es im Dezember nicht gemangelt:&nbsp;- Die Betrüger der Börse FTX wurden verhaftet und kommen vor ein US-Gericht.- Die Krypto-Industrie plant einen Interessenverband für eine vernünftige Krypto-Regulierung.- Brasilien hat Bitcoin als Zahlungsmittel legalisiert.- Die Harvard Universität rät Zentralbanken, Bitcoin zu kaufen.- Die Bank Syz bietet Handels- &amp; Verwahrdienstleistungen für Schweizer Kunden an.- Die Baader Bank ermöglicht den Kryptohandel für Neo- und Onlinebroker.- Die Revolut App ermöglicht, Kryptowährungen als Zahlungsmittel per Debitkarte einzusetzen.- Apple Pay ermöglicht das Bezahlen mit dem Stablecoin USDC.- Nike, Ronaldo und Trump lancieren eigene NFTs im Metaverse.Zum Schluss bleibt mir noch allen ‘True Fenerators’ für das Vertrauen und die Standhaftigkeit herzlich zu danken. Durch Euer Festhalten an der Strategie habt Ihr gezeigt, dass Ihr reife Investoren mit Weitblick seid und verstanden habt, dass nur so die Ziele des passiven Einkommens, des Vermögensaufbaus und der finanziellen Freiheit langfristig &amp; dauerhaft erreicht werden können - denn investieren ist ein Marathon und kein 100m-Sprint!&nbsp;Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Anlagejahr 2023.&nbsp;AlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    1 Dec, 2022

    Liebe Fenerators, Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 30. November 2022</strong>&nbsp;folgende Renditen erzielt:1 Monat: -10.71%  / seit Start (26.10.2020): -9.41%Die Kryptomärkte sind bis zur Monatsmitte gestiegen, als die Schockmeldung kam, dass die zentralisierte Kryptobörse FTX/Alameda konkurs ist und den gesamten Kryptomarkt tief ins Minus stürzte. Grund für den Konkurs waren kriminelle Handlungen der FTX-Gründer, welche Kundengelder entwendet haben. Dies löste bei Investoren Panik &amp; Misstrauen aus und zog auch andere Kryptohändler wie BlockFi, Voyager, NEXO, Genesis &amp; DCG in Mitleidenschaft - ausgelöst durch milliardenhohe Zwangsverkäufe &amp; Abhebungen (Bankrun). Diesem BlackSwan-Event konnte sich auch unsere Strategie nicht entziehen, obwohl wir ein sehr tiefes Kryptoexposure haben und wir weder im FTX-Token, noch in FTX-gepuschten Projekten wie Solana oder Aptos investiert sind. Zu betonen ist hierbei, dass es kein Fehler in der Blockchaintechnologie bzw. bei Kryptowährungen ist, sondern menschliches Versagen &amp; Gier. Obwohl dieser Fall kurzfristig negativ auf den Kryptomarkt wirken wird, sehen wir langfristig 3 sehr positive Entwicklungen für KryptoAssets:1. Der Kryptomarkt muss endlich reguliert werden.2. Der grosse Vorteil von dezentralen Börsen (Code &amp; P2P) vs. zentralisierten Handelsplätzen (Mensch &amp; Mittelsmänner) "Don't Trust, but verify".3. Investoren werden sich jetzt genau überlegen, wie sie ihre Coins verwahren werden "Not your Keys, not your Coins".Auch die traditionellen Finanzmärkte sowie die Geopolitik senden gemischte Signale:- In den USA fällt zwar die Inflation leicht, bleibt in der EU hoch und steigt in UK weiter.- Die Zentralbanken verlangsamen die Zinserhöhungsschritte, sie werden aber weiter angehoben.- Man rechnet mit einer milden Rezession.- Der USD-Index fällt zZ gegenüber anderen Währungen.- Die Arbeitslosigkeit bleibt bis jetzt tief.- Die Ukraine erzielt gute Fortschritte auf dem Schlachtfeld.- In China protestieren viele Menschen gegen die Null-COVID-Politik.Da die Folgen des FTX-Konkurses noch nicht ausgestanden sind und auch die Finanzmärkte gemischte Signale senden, bleibt das Portfolio defensiv ausgerichtet, wobei neu Gold aufgenommen wurde (70% Cash, 5% Gold, 25% Krypto). Die Vergangenheit lehrt uns aber, bald schrittweise billig zuzukaufen!Beste GrüsseAlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    1 Nov, 2022

    Liebe Fenerators,Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 31. Oktober 2022</strong> folgende Renditen erzielt: 1 Monat: +1.11%  / seit Start (26.10.2020): +2.32%Die Strategie hat den Monat mit einem kleinen Plus abgeschlossen. Das Portfolio blieb unverändert defensiv ausrichtet (81% Cash und 19% Krypto), denn zu viele Fragen beherrschen weiterhin die Finanzmärkte:- Steigt die Inflation weiter ?- Wie weit erhöhen die Zentralbanken die Leitzinsen ?- Steigt der USD-Index weiter und bedroht insb. die Schwellenländer ?- Können die Unternehmen die hohen Gewinnerwartungen erfüllen ?- Steht die Weltwirtschaft vor einer Rezession ?- Wird die Arbeitslosigkeit steigen ?- Eskaliert der Krieg in der Ukraine und der Handelsstreit USA-CHN ?- Bleibt China bei ihrer Null-COVID Politik und stört weiterhin die Lieferketten ?Bis Fragen nicht mit grosser Wahrscheinlichkeit korrekt beantwortet werden können - egal ob positiv/negativ - bleibt die Unsicherheit gross, die Stimmung schlecht und die Volatilität hoch. In dieser Phase ist es nicht angebracht, sich zu stark im Markt zu exponieren und stattdessen besser, das Kapital zu schützen bis sich klare Antworten abzeichnen.Nun zum Kryptobereich: Die Negativ-Nachrichten des Monats waren, dass die Binance Blockchain gehackt und $100 Mio gestohlen wurden, die SEC die Erfinder der Bored Ape Yacht Club-NFTs und deren ApeCoin verklagt hat und die DE-Kryptobank Nuri Insolvenz angemeldet hat. Andererseits gab es viele positive Nachrichten:- HongKong will den Kryptohandel für Privatpersonen legalisieren.- Namibias Zentralbank sagt, dass Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert werden kann.- Die Dominikanische Republik anerkennt den TRON Token als Zahlungsmittel.- Der Japanische Kryptoverband will die Notierung von Kryptowährungen vereinfachen.- Die Bank BNY Mellon wird die 1. US-Bank, welche Krypto Assets verwahren darf.- Die Kunden der Bank Societe Generale dürfen Bitcoin kaufen.- Die Neobank N26 führt den Handel von über 100 Coins ein.- Die Kryptobörse FTX sowie Blockchain.com lancieren eine eigene Krypto Debit Karte.- Mastercard will den Kryptohandel für Banken öffnen.- VISA plant eigenes Krypto-Wallet.- Fidelity Investments stellt für ihre Krypto-Abteilung 100 neue Mitarbeitende ein.- Google plant, Kryptozahlungen für ihren Cloud Service zu akzeptieren.Beste GrüsseAlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    1 Oct, 2022

    Liebe Fenerators,Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 30. September 2022</strong> folgende Renditen erzielt:1 Monat: +0.06%  / seit Start (26.10.2020): +1.23%.Die Strategie hat den Monat mit einer <strong>schwarzen Null</strong> abgeschlossen, was im Vergleich zu den Vormonaten und den negativ performenden Krypto- &amp; Aktienmärkten erfreulich ist. Die <strong>0</strong> konnte dank der sehr defensiven Portfolioausrichtung erzielt werden (81% Cash und 19% Krypto).Die INFLATION bleibt das beherrschende Thema an den Finanzmärkten. Die US-Inflation ist weniger gesunken als erwartet und in den EU-Ländern sowie in GB stieg die Inflation sogar in den 2-stelligen %-Bereich. Alle grossen Zentralbanken sahen sich dadurch gezwungen, die Leitzinsen im September weiter deutlich zu erhöhen, mit Aussicht auf weiter steigende Zinsen. Dies haben die Finanzmärkte mit weiteren Kurskorrekturen quittiert, denn damit ist eine globale Rezession unausweichlich. Erschwerend kommt hinzu, dass China weiter gnadenlos COVID19 mittels Quarantäne-Massnahmen bekämpft, Italien eine Nationalistische Regierung bekommen hat und Russland mit der Annexion von Teilen der Ukraine eine weitere Eskalationsstufe im Krieg gezündet hat. All das schürt weiterhin Angst &amp; Unsicherheit, was sich weiter negativ auf die Börsen &amp; die Stimmung auswirkt - die Volatilität bleibt weiterhin überdurchschnittlich hoch. Nun zum Kryptobereich: Die zwei Negativ-Nachrichten des Monats waren, dass die US-Behörden SEC meint, dass Ethereum nach dem Wechsel auf PoS ein Wertpapier sei &amp; die CFTC eine Dezentrale Autonome Organisation (DAO) verklagt hat - beides scheint unberechtigt zu sein. Andererseits gab es viele positive Nachrichten:- Bahrain testet Bitcoin Zahlungen.- Norwegens Zentralbank testet ihre Digitalwährung auf der Ethereum Blockchain.- Kazachstan will Krypto-Zahlungen legalisieren.- Die Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnen ihr Wirtschaftsministerium im Metaverse (Web3).- Die Börse Nasdaq lanciert eigenen Krypto Verwahrstellendienst.- Fidelity, Citadel &amp; C.Schwab haben die Bitcoin-Exchange EDX gestartet.- Telefonica akzeptiert neu Krypto-Zahlungen.- LG will eigene Krypto-Wallet veröffentlichen.- Das Auktionshaus Christie's startet einen NFT Marktplatz.- Crypto.com wird neuer UEFA ChampionsLeague Sponsor.- Der Ethereum-Merge wurde erfolgreich durchgeführt.Beste Grüsse,AlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    1 Sep, 2022

    Liebe Fenerators,Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 31. August 2022</strong> folgende Renditen erzielt:1 Monat: -16.17%  / seit Start (26.10.2020): +2.07%.Der August war ein besonders grausamer Monat für die Finanzmärkte! Zuerst stiegen die Kurse stark an in der Hoffnung, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht hat und die US-Zinsen von zZt 2.50% nicht mehr stark erhöht würden. Leider hat die US-Notenbank aber unmissverständlich klargemacht, dass für sie die Bekämpfung der Inflation oberste Priorität hat und sie die Zinsen somit weiter energisch erhöhen werden, bis sich die Inflation von zZt 8.5% auf den Zielwert von 2.0% zurückbildet. Zudem war die Arbeitslosenquote zu gut, was der US-Notenbank für ihren harten Zins-Kurs in die Karten spielte. Dies war so vom Markt nicht erwartet worden, weshalb die Kurse wieder auf die alten Tiefstände abstürzten - leider die gefürchtete Bärenmarktrally. Die US-Fed signalisiert Zinsen bis auf 4.0% und man weiss, dass Zinsen ab 3.0% sowie ein starker US-Dollar die Wirtschaft schwächen werden und damit die Unternehmensgewinne sinken, was wiederum die Arbeitslosenquote erhöhen wird mit dem Resultat, dass eine hausgemachte Rezession bald im Hause steht. Auch Europa steht wegen dem Ukrainekrieg und den damit verbundenen brutal hohen Energie- &amp; Lebensmittelpreisen sogar eine noch schlimmere Rezession bevor. Das Szenario ist zwar schrecklich, die Finanzmarktteilnehmer haben dafür aber mehr Klarheit, was die kurz- bis mittelfristige Marktpositionierung erleichtert - DON'T FIGHT THE FED !! Nun zum Kryptobereich: Die zwei Negativ-Nachrichten des Monats waren, dass die USA die Privacy-App 'Tornado Cash' verboten und wieder einen Bitcoin Spot ETF abgelehnt hat. Andererseits gab es auch positive Nachrichten:- Kolumbien plant den Bitcoin als 2. Landeswährung einzuführen.- Südafrika hat Leitlinien für den Umgang mit Krypto-Dienstleistungen für Banken erlassen.- Die Banken BlackRock, Nubank, Revolut und Neon bieten ihren Kunden bald den Handel mit Bitcoins an.- Samsung plant eine eigene Krypto-Börse.Per Stichtag ist die Allokation mit 35% Krypto und 65% Cash defensiv ausgerichtet. Ich mag solche Märkte, denn auf schlechte Zeiten mit tiefen Kursen folgen wieder gute Zeiten - das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!Beste Grüsse,AlenStrategieManager

  • FENERATOR Crypto Strategy

    13 Aug, 2022

    Liebe Fenerators,Die "FENERATOR Crypto Strategy" hat <strong>per 31. Juli 2022</strong> folgende Renditen erzielt:1 Monat: +0.39%  / seit Start (26.10.2020): +22.11%.Die beiden Hauptthemen an den Finanzmärkten sind die Entwicklungen der Inflation und der Zinsen. Nachdem die Börsen das schlechteste 1. Halbjahr seit dem Jahr 1970 verzeichneten, haben die Zentralbanken mit Zinserhöhungen signalisiert, dass sie die Inflation nun entschlossen bekämpfen wollen. Sie nehmen dabei in Kauf, dass die Weltwirtschaft kurzfristig in eine milde Rezession mit leicht höheren Arbeitslosenzahlen fällt und meinen, dass das Konsumentenvertrauen nicht zu sehr belastet wird. Ökonomen sind diesbezüglich pessimistischer als die Politiker und erwarten eine harte Landung der Weltwirtschaft, da höhere Zinsen das Wirtschaftswachstum bremst. Die USA sind bereits in einer Rezession, GB und die EU folgen bis Ende Jahr mit grosser Wahrscheinlichkeit.Die Negativ-Nachricht des Monats im Kryptobereich war sicherlich die Bekanntgabe von Elon Musk, dass Tesla 3/4 seiner Bitcoins verkauft hat. Andererseits gab es einige positive Nachrichten im Kryptobereich:- Paraguay bewilligt den Handel und Mining von Krypowährungen.- Dubai will 40'000 Arbeitsplätze im Metaverse schaffen (Web3).- Der Kanton Tessin akzeptiert Bitcoin für Steuerzahlungen.- Die PostFinance plant den Einstieg in den Kryptohandel.- Apple Pay und Google Pay werden eine Krypto Zahlungsfunktion aufschalten.- Die Luxuslabels Bulgari, Tiffany &amp; FrankMuller lancieren eigene NTF Kollektionen.- Playboy bringt seine Bunnies ins Metaverse.Bis zur Bekanntgabe der nächsten Inflations-, Arbeitslosen- &amp; Unternehmensquartals-Zahlen bleiben die Unsicherheiten weiterhin hoch. Da schon viel negatives eingepreist ist, glaube ich, dass wir zumindest kurzfristig das schlimmste hinter uns haben und - falls die Inflation nicht weiter steigt oder sogar zurückgeht - der Börsenzyklus nun in die Bodenbildungsphase eintreten wird, denn die Börsen handeln heute, wo die Konjunktur in ca. 6 Monaten stehen wird. Per Stichtag wurde die Krypto-Allokation vorsichtig auf 11% erhöht und wird bei positiven Konjunkturdaten schrittweise weiter erhöht. Sollte sich die Lage jedoch nur als gefährliche Bärenmarktrally erweisen, wird die Allokation rasch wieder in Barmittel umgeschichtet.Beste Grüsse,AlenStrategieManager